smi
 04.11.2015 SMI Motorsport News 
German Open Indoor Masters 2015
SMI Motorsport News German Open Indoor Masters 2015
 
Die German Open Indoor Masters 2015 hat wie in den vorherigen Jahren im Rahmen der Modellbaumesse Faszination Modellbau stattgefunden. Auch dieses Jahr waren wieder ein paar Fahrer der deutschen Top-elite am Start. Die Streckenverhältnisse waren wie jedes Jahr sehr speziell. Hallenboden und dazu Temperaturen um die 18 Grad, dass machte das Finden eines geeigneten Setups umso schwerer zumal die Reifen ein ausschlaggebender Faktor waren. Gefahren wurden die Klassen VG10Scale, VG8, EG8, EG8Stock, EMOTMO sowie EMOTST.

Freitags ging das gezeitete Training los, bei dem die drei schnellsten, aneinander hängende Runden gezählt wurden. Die Fahrer mussten sich erst an die Streckenverhältnisse gewöhnen, was die ersten Trainingsläufe durch sehr wenig Grip schwierig machten.

Samstag war der Tag der Vorläufe. Es wurden vier Durchgänge gefahren, bei denen der Schnellste nach Runden und Zeit zählte.

Top10 nach den Vorläufen:

VG10Scale: 1. Dominic Greiner, 2. Melvin Diekmann (ORCAN), 3. Thilo Tödtmann, 4. Marco Kaufmann (XRAY/ORCAN), 5. Dionys Stadler (XRAY/ORCAN), 6. Traugott Schär (XRAY/ORCAN), 7. Jannick Namyslo (XRAY/ORCAN), 8. Nuno Santos (XRAY), 9. Kevin Lehnherr, 10. Christian Grenz (ORCAN)

VG8: 1. Tobias Kerler, 2. Maximilian Vogl, 3. Dominik Denoth, 4. Oliver Lembeck, 5. Manuela Raso, 6. Jürgen Bähr, 7. Tom Krägefski (XRAY/ORCAN), 8. Patrick Bader, 9. Luca Martinelli, 10. Andrej Bostjancic

EG8: 1. Andrej Bostjancic, 2. Adrian Burren, 3. Helly Wolf

EG8Stock: 1. Thilo Tödtmann, 2. Joachim Grauer, 3. Thomas Namyslo

EMOTMO: 1. Oliver Markus Wäckerle, 2. Marc Hinder, 3. Marc Lutz

EMOTST: 1. Peter Denzel, 2. Hagen Theilig, 3. Daniel Schuler

Sonntags ging es dann an die Finale. Alle Fahrer mussten mindestens durch das Halbfinale, d.h. Es gab keine Direktqualifizierten.


Finale VG10Scale:
Marco Kaufmann war ein paar Runden nach dem Start auf Position 2 liegend in der Lage Druck auf Dominic Greiner zu machen. Leider touchierte er auf der Geraden einen Balken der ungünstig herausstand – das war das aus für Marco. Nachdem Jannick Namyslo insgesamt 4 Runden durch einen Startunfall verlor musste er sich erst wieder von Position 12 auf 6 vorkämpfen. Hartmut Rose hatte durch einen unverschuldeten Crash Probleme mit seinem Auto, was nach Runde 27 zum aus führte. Dennis Sting fuhr nach einem hervorragenden Start sicher Platz 5 nachhause. Dionys Stadler lieferte sich einen spannenden Zweikampf um Platz 3, der nach 30 min mit einem Abstand von 1,1sek leider nur für Platz 4 reichte.


Finale VG8:
Tom Krägefski entschied sich glücklicherweise vor dem Start des Finales zu einem Reifenwechsel, was das Fahrverhalten deutlich verbesserte. Er fuhr die Schnellste Rennrunde mit einer 12.087 Sek. Nachdem er nach dem Start die Führung übernahm machte er leider einen kleinen Fehler was ihn die Führung kostete. Tobias Kerler übernahm somit wieder die Führung. Tom machte unglücklicherweise da er alles gab einen Fehler was ihn sehr viel Zeit kostete. Da Tobias Kerler wegen eines technischen Defekts das Auto abstellen musste gewann Armin Baier vor Manuela Raso und Tom Krägefski.


Endergebnisse:
VG10Scale:
• Dominic Greiner
• Melvin Diekmann - ORCAN
• Thilo Tödtmann
• Dionys Stadler – XRAY NT1/ORCAN
• Dennis Sting – XRAY NT1/ORCAN
• Jannick Namyslo – XRAY NT1/ORCAN
• Christian Grenz – ORCAN
• Peter Koller
• Markus Lehr
• Marco Kaufmann – XRAY NT1/ORCAN
• Hartmut Rose – XRAY NT1/ORCAN
• Martin Holdermann

VG8:
• Armin Baier
• Manuela Raso
• Tom Krägefski – XRAY RX8 Prototyp/ORCAN RS9
• Joerg Waeldle
• Oliver Lembeck
• Tobias Kerler
• Patrick Bader
• Dominik Denoth
• Maximilian Vogl
• Juan Llanos

EG8:
• Oliver Mülhauser
• Helly Wolf
• Juan Llanos

EG8Stock:
• Thilo Tödtmann
• Joachim Grauer
• Thomas Namyslo

EMOTMO:
• Marc Hinder
• Nico Buhl
• Markus Oliver Wäckerle

EMOTST:
• Peter Denzel
• Hagen Theilig
• Daniel Schuler

Am Ende möchte ich mich bei den Veranstaltern für das gut organisierte Rennen bedanken. Trotz der schwierigen Verhältnisse machte es riesig Spaß und es war eine tolle Atmosphäre.

Rennbericht von Jannick Namyslo


© www.smi-motorsport.de   |   Kontakt   |   Impressum