smi
 02.10.2015 SMI XRAY News 
XRAY T4 ´2016
SMI XRAY News XRAY T4 ´2016
 
Seit der Präsentation des ersten XRAY Tourenwagens im Jahr 1999 ist XRAY eine der treibenden Kräfte in der 1:10 Elektro-Tourenwagen Szene gewesen. Durch eine kontinuierliche Entwicklung und Evolution der XRAY Produktlinie konnte deren Leistungsfähigkeit stetig verbessert werden. Zahllose Siege in verschiedensten Klassen auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene haben XRAY zu dem Standard gemacht an dem Tourenwagen gemessen werden.
Das XRAY-Team setzt seine Siegesserie bei wichtigen nationalen und internationalen Rennen auf der ganzen Welt fort! Erst kürzlich konnte das XRAY-Team seiner bereits beeindruckenden Liste von Ergebnissen, welche weltweit mehr als 300 nationale Titel, 44 nationale US-Amerikanische Titel und eine Vielzahl anderer Siege bei hochgradigen Veranstaltungen wie DHI, TITC, LRP, IIC, ETS, Snowbirds, sowie vielen weiteren Rennen umfasst, zahlreiche weitere Siege wie den EM-Titel, den ETS-Gesamtsieg, sowie den US-Amerikanischen Meistertitel hinzufügen. Seien Sie Teil des weltweit erfolgreichsten Rennteams!

Der T4 ist dank einer ständigen Weiterentwicklung der Plattform der weltweit beliebteste Elektro-Tourenwagen; Jahr für Jahr präsentieren wir Ihnen ein Fahrzeug mit dem besten Fahrverhalten und der höchsten Leistungsfähigkeit. Der T4 wurde von Rennfahrern für Rennfahrer entworfen. Unabhängig davon, ob Sie in der Modified oder Stock-Klasse, ob Sie bei regionalen, nationalen oder sogar bei Weltmeisterschaften an den Start gehen.... der T4 bringt Sie in den Kreis der Sieger.


Völlig neue Eigenschaften 2016
• Völlig neues Chassis-Design
• Völlig neuer Motorhalter mit Flex-System
• Völlig neues Oberdeck
• Völlig neue hintere Aufhängungshalter für das ARS™-System
• Völlig neue vordere ECS-Antriebswellen
• Verbesserte Traktion
• Verbesserte Lenkeigenschaften

Allgemein
• Konzipiert für höchste Leistungsfähigkeit auf allen Wettbewerbsebenen
• Für maximale Traktion und Lenkung konstruiertes Chassis
• Geringere Empfindlichkeit bei sich verändernden Streckenbedingungen resultiert in sehr konstanter Leistungsfähigkeit während eines Rennens
• Entspricht den EFRA, ROAR und FEMCA-Regeln für Stock- und Modified-Rennen
• Extrem einfach zu bauen, einzustellen, zu warten und zu fahren
• Von Martin Hudy entworfen, konstruiert und entwickelt, von XRAY exklusiv in Europa hergestellt in der weltweit modernsten Fabrik für RC-Produkte
• Revolutionäre Onroad-Plattform als Maßstab für erstklassige Qualität, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit
• Hochwertiger, professioneller Modellrennwagen für anspruchsvollste Rennfahrer
• Hergestellt aus hochwertigsten in Europa produzierten Materialien unter Verwendung dem letzten Stand der Technik entsprechender Maschinen aus Schweizer und Deutscher Produktion
• Erstklassiger XRAY Service & Support


Chassisplatte
• Das Chassis wird aus hochwertigem, 2,2mm dickem Kohlefasermaterial CNC-gefräst
• Das Chassis wurde für verschiedene Streckenbedingungen entworfen und bietet verbesserte Traktion und Lenkung, mehr Stabilität und höhere Kurvengeschwindigkeiten
• Das Chassis verfügt über Befestigungsbohrungen für das ARS-System™
• Die Chassisplatte verfügt über vorgebohrte Befestigungspunkte für z.B. optionale Chassisgewichte, einen Motorschutz und eine einstellbare Akkuhalterung aus Kohlefaser, sowie Akkubefestigungsband
• Das Chassis wurde speziell für Brushless-Motoren und LiPo-Akkus konstruiert; Akkuhalterungen aus Kunststoff verhindern ein Verrutschen der Akkus im Falle eines Crashs
• Zur Veränderung der Flexcharakteristik ermöglicht das Oberdeck die Montage eines optionalen Aluminiumpfostens und einer Lenkungsplatte aus Kohlefaser
• Die Achsböcke wurden näher zur Fahrzeugmitte hin montiert, um das Lenkverhalten, die Traktion und die Stabilität zu verbessern
• Der Lagerbock für die Mittelwelle ermöglicht das Entfernen der Befestigungsschrauben für das Oberdeck (vorne, hinten oder beide), da das Lager fest im Lagerbock sitzt
• Die oberen Achsbockhälften verfügen über vier optimierte Rollcenterpositionen
• Die vorderen und hinteren Achsböcke ermöglichen die Einstellung der Riemenspannung und der Höhe des vorderen und hinteren Differenzials
• Die 3mm dicken, extrem flachen Dämpferbrücken senken den Schwerpunkt ab und verbessern die Stabilität
• Der Motorhalter ist kompatibel mit allen gängigen Standard-Brushless-Motoren
• Die zentral angeordnete Mittelwelle und die geteilten Achsböcke sorgen für eine verbesserte Balance, da sich aufgrund des weiter zur Chassismitte hin montierten Motors eine optimale Gewichtsverteilung ergibt, wodurch schnellere Rechts/Links-Wechsel möglich sind.
• Motorhalter und Lagerbock der Mittelwelle bestehen aus einem Teil, um Verspannungen durch die Verbindungsschrauben zu verhindern
• Die Motorhalterung ist mit der Montageplatte für den Motor verbunden, damit keine Verspannungen entstehen und diverse Einstellmöglichkeiten für den Chassisflex zur Verfügung stehen, indem Schrauben hinzugefügt oder entfernt, oder anstatt der Fixierungsmutter ein Aluminiumbolzen verwendet werden kann.
• Die Motorbefestigungsplatte wird mit einer M3 Mutter am Chassis befestigt und sofern eine höhere Steifigkeit erforderlich ist, kann vor der Mutter eine Senkkopfschraube montiert werden. Darüber hinaus kann die Mutter entfernt und eines der beiden neuen Löcher als zusätzliche Option zur Einstellung des Flex verwendet werden.
• Die vorderen und hinteren unteren Lagerböcke nehmen das kugelgelagerte Befestigungssystem für die Stabilisatoren auf


Aufhängung
• Der Baukasten beinhaltet sowohl die hintere Standardaufhängung, wie auch die aktive hintere Aufhängung (ARS™)
• ARS™ bietet hervorragende Einstellmöglichkeiten und ein großartiges Fahrverhalten
• Die ARS-Aufhängung besteht aus: ARS™-Querlenkern, für ein optimales Flexverhalten kohlefaserverstärkten C-Hubs mit 0°, harten ARS™-Achschenkeln und ARS™-Gestängen, die den Halter mit den Achsschenkeln verbinden.
• Der Winkel des ARS™-Gestänges, der durch Hinzufügen oder Entfernen von Scheiben am Achsschenkel und am ARS™-Halter beeinflusst wird, verändert die Vorspurwerte der Hinterräder sobald eine Rollneigung entsteht.
• Die Aufhängungshalter aus Aluminium mit integrierter Funktion zur Fahrwerkseinstellung (ISS), ermöglichen eine schnelle und einfache Anpassung der Fahrwerksgeometrie
• Die neuen Aufhängungshalter ermöglichen eine bessere Montage der Querlenker, so dass sich die Fahrzeuggeometrie auch bei harten Einschlägen nicht verändert
• Das Befestigungssystem ermöglicht es, dass sich die Querlenker leichter bewegen, woraus mehr Traktion und ein gleichmäßigeres Fahrverhalten mit besserem Lenkverhalten resultiert
• Das System der Aufhängungshalter erlaubt eine von den Achsböcken unabhängige Montage der Querlenker, wodurch mehr Chassisflex in Längsrichtung zur Erzielung einer besseren Traktion möglich ist
• Die eigenständigen Aufhängungshalter ermöglichen eine präzisere und feinere Einstellung mit Hilfe unterschiedlicher Einsätze
• Die hinteren Aufhängungshalter aus Aluminium verfügen über integrierte Vorspur
• C-Hubs sind erhältlich mit Standard-Nachlaufwinkeln (2°, 4°, 6°) und in drei Härten (M – mittel, H – hart, G - Kohlefaser)
• Die harten vorderen Achsschenkel verbessern das Ansprechen auf Lenkbefehle und reduzieren gleichzeitig die Überhitzungsgefahr der Vorderreifen bei hoher Haftung
• Die kleinen aber robusten vorderen Achsschenkel werden aus einem speziellen und selbst entwickelten Kunststoffmaterial hergestellt, sind in zwei Härten verfügbar (M – mittel, H - hart) und besitzen 2 Ackermannpositionen
• Die hinteren Achsschenkel erhöhen die Stabilität; optional sind zwei weitere Härten erhältlich (M – mittel, H - hart)
• Die hinteren Achsschenkel verfügen zur Verhinderung von Veränderungen der Fahrwerksgeometrie im Falle harter Crashes über eine Vorspur von 0°
• Die Querlenker verfügen über die innovativen und einzigartigen SFATM-Verstärkungen aus Kohlefaser, die eine sehr schnelle Einstellung des Flexverhaltens der Aufhängung ermöglichen, um die Traktion des Fahrzeugs auf verschiedene Streckenzustände anpassen zu können
• Die Querlenker besitzen integrierte Befestigungen für die Stabilisatoren; für eine extrem feine Einstellbarkeit besitzen die hinteren Querlenker drei Befestigungspunkte für den Stabilisator
• Das Stabilisatorsystem wird für eine geschmeidige Funktion und zur Beseitigung jeglichen seitlichen Spiels mit Hilfe von Kugellagern an die vorderen und hinteren Achsböcke montiert.
• Die Höhe des Stabilisators ist mittels einer Schraube schnell und einfach einstellbar.
• Ein vorderer Stabilisator mit 1,4mm und ein hinterer mit 1,3mm gehören zum Lieferumfang
• Einfach einstellbare Einpresstiefe der Räder durch die Verwendung optionaler Radachsen (-0,75mm, +0,75mm, +1,5mm


Antriebsstrang
• Aus Flugzeugaluminium CNC-gefräste leichte Mittelwelle
• Hauptzahnrad mit 84Z und 48dpi – extra hartes Material, spielfreie Konstruktion
• 38/20Z (1,9) interne Untersetzung für einen effizienten und leistungsfähigen Antriebsstrang
• Hochqualitative, kevlarverstärkte Antriebsriemen
• C-Hubs mit großen Öffnungen für einen schnellen und einfachen Ein- und Ausbau der Antriebswellen (CVD + ECS) verhindern das sich Antriebswellen und C-Hubs im Falle harter Crashs berühren
• Extrem leichte Achswellen mit 35% geringerer rotierender Masse
• Die vorderen, extrem stabilen ECS-Antriebswellen gleichen den Geschwindigkeitsunterschied zwischen Antriebswelle und Rad aus. Das einzigartige, zweiteilige Gelenk zwischen Achse und Rad teilt jeden extremen Lenkeinschlag in flachere Lenkwinkel mit weniger Reibung auf. Dies bedeutet, dass sich unabhängig von Kurvengeschwindigkeit und Lenkwinkel das kurveninnere Rad nicht verklemmt oder vibriert. Das Durchfahren von Kurven ist stabiler und präziser bei einfacherer Fahrbarkeit.
• Die ECS-Antriebswellen werden aus HUDY Spring Steel™ hergestellt und für höchstmögliche Präzision von Hand geschliffen
• Extrem leichte, farblich harteloxierte und lasergravierte hintere Antriebswellen (50 mm) aus Schweizer 7075 T6 Aluminium - 38% leichter als Standard-Antriebswellen
• Extrem leichte aus hochwertigem HUDY-Federstahl hergestellte Radachsen
• Radmitnehmer aus 7075 T6 Aluminium
• Vollständiger Satz Leichtlaufkugellager mit blauen Dichtkappen, die individuell kontrolliert, selektiert, inspiziert, sowie entfettet und leicht geölt wurden, um eine höchstmögliche Effizienz zu gewährleisten
• Selbstsichernde Radmuttern aus Aluminium


Differenziale
• Zu den sehr eng zusammen liegenden Achsböcken passende Lagerschalen aus Kunststoff zur Aufnahme der Differenziale
• Extrem leichtes und geschmeidig laufendes, sowie wartungsfreies Kegelraddifferenzial aus Kunststoff
• Sperrwirkung der Differenziale einstellbar über Ölviskositäten
• Extrem leichte vordere Starrachse mit dem XRAY-eigenen intelligenten System für einen schnellen Austausch der Ausgänge; da kein Austausch bzw. keine Wartung der Blades an den Antriebswellen nötig ist, reduzieren sich die Unterhaltskosten

Lenkung
• Servobefestigung für eine verbesserte Balance und zur Reduktion unerwünschter Verspannungen
• Die Servohalterung ermöglicht die freitragende Montage des Servos näher zur Chassismitte in Kombination mit einer besseren Balance bei gleichzeitig reduzierten Verspannungen und mehr Traktion
• Die vom Chassisflex entkoppelte Lenkung ermöglicht ein verspannungsunabhängiges Lenkverhalten mit einer extrem präzisen und konstanten Charakteristik
• Die Servobefestigung und der Servohalter aus Kohlefaser werden mit drei Schrauben am Chassis befestigt, wodurch verhindert wird, dass das Servo bei harten Crashes verrutschen kann
• Die Servohalterung verfügt über ein zusätzliches Loch, in dem die Anschlagschraube zur Sicherung des Akkus befestigt werden kann



Stossdämpfer
• Die extrem flachen (SLP) Stossdämpfer aus Aluminium sorgen für einen tieferen Schwerpunkt und eine verbesserte Stabilität
• Die SLP-Stossdämpfer aus Aluminium wurden zur Erreichung maximaler Stabilität unter allen Streckenbedingungen und gleichzeitig reduzierter Kippneigung bei hoher Haftung um mehr als 7mm verkürzt
• Für maximale Stabilität speziell gehärtete Dämpferkolbenstangen
• Schaumstoffeinsätze für einen perfekten Rebound der Stossdämpfer
• Extrem kurze, für die SLP-Dämpfer konstruierte + entwickelte 4S-Fahrwerksfedern
• Die im Bausatz enthaltenen C2.5 Federn wurden passend zu den SLP-Dämpfern verkürzt und die Federraten zur Erzielung maximaler Lenkung und Traktion optimiert
• Die von XRAY selbst entwickelten und hergestellten 4S-Fahrwerksfedern werden für maximale Präzision, sowie identische Länge und Dämpfungseigenschaften von Hand selektiert
• Im Rennbetrieb getestete und optimierte Dämpferpositionen

Rammer + Karosseriebefestigungen
• Die vorderen Karosseriebefestigungsbolzen wurden zur Absenkung des Schwerpunkts verkürzt
• Aus speziellem, crashresistentem Kunststoffmaterial hergestellte obere und untere Frontrammerteile
• Extrem flacher Frontrammer aus leichtem, hochbelastbarem Schaumstoff
• Die obere Abstützung der Frontrammerhalterung hilft dabei die Gefahr von Chassisbrüchen bei harten Crashes zu reduzieren




© www.smi-motorsport.de   |   Kontakt   |   Impressum