smi
 27.11.2015 SMI ORCAN News 
SMI Motor Tech Tipp
SMI ORCAN News SMI Motor Tech Tipp
 
Das Einlaufen des Motors sollte bei langsamer Fahrt im Fahrzeug möglichst an einem Tag mit mindestens 15 °C Außentemperatur und der nötigen Ruhe und Zeit erfolgen.



Vor dem ersten Starten des Motors sollte dieser vorgewärmt und auch die Kupplung gegenüber der normalen Renneinstellung so eingestellt werden, dass sie etwas früher greift. Es empfiehlt sich, den Motor anschließend ca. 10 Tankfüllungen ununterbrochen zu fahren - dabei sollte der Motor am Anfang mit leicht erhöhtem Standgas laufen und die Hauptdüsennadel eher fett eingestellt sein.
Nach jeder Tankfüllung kann die Hauptdüsennadel ein wenig mehr geschlossen werden.

Nach der Einlaufphase kann der Motor bereits im Renntempo gefahren werden, jedoch sollte der Vollgasanteil auf der Geraden etwas verringert werden. Nachdem der Kolben im oberen Totpunkt (OT) nicht mehr klemmt, kann er normal und voll belastet werden. Während der gesamten Einlaufphase sollte die Motortemperatur nicht unter 60 Grad bei 1/8 Modellen und mindestens 80 Grad bei den 1/10 Modellen fallen.



Während eines Renneinsatzes oder im normalen Gebrauch sollte der Motor wenn möglich vor jedem Start leicht vorgewärmt und innerhalb der ersten beiden Einführungsrunden nur langsam
beschleunigt und der Vollgasbereich gemieden werden. Im Anschluss daran kann der Motor voll belastet werden, es sollte jedoch stets vermieden werden den Motor im Vollgasbereich bei leerem Tank „trocken“ zu fahren.



Motorpflege nach dem Rennen.
Damit nach einem Gebrauch alle Teile des Motors geschützt und gepflegt werden, sollte durch den Vergaser je eine Trichterfüllung Motorpflegeöl (OA3030) in den Motor gegeben werden.
Hierdurch werden die Lager vor Korrosion, die O-Ringe im Vergaser vor dem Aushärten und der Kolben vor Verklebung in der Laufbuchse geschützt. Es empfiehlt sich das Pflegeöl in den warmen Motor zu geben, damit alle wichtigen Teile des Motors optimal erreicht werden.

Nach dem Gebrauch sollte die Auspuffanlage vom Motor entfernt und der Auslassstutzen am Motorgehäuse mit einem Stopfen verschlossen werden, um den Motor vor ungewollter Korrosion zu schützen.

Abschließend wünscht Ihnen das Team von SMI/ORCAN viel Spaß und Erfolg. Bei entsprechend gewissenhafter und zeitnaher Pflege wird Ihnen ihr Motor dies mit einem langen Leben und zuverlässigen Laufeigenschaften danken.




© www.smi-motorsport.de   |   Kontakt   |   Impressum